Die Glut-Theorie im Deutschlandfunk (Digitale Juni-Notizen)

Ein Teil meines monatlichen Newsletters „Digitale Notizen“, den man hier kostenlos abonnieren kann, erscheint in diesem Monat beim Deutschlandfunk.

Im März war ich beim Kölner Kongress des Deutschlandfunk unter dem Titel „Erzähl mir was Neues“ eingeladen. Auf Basis meines Vortrags dort ist ein Essay entstanden, das vergangene Woche im Programm des Deutschlandfunk lief. Ich verweise auf den Beitrag, weil die Glut-Theorie der politischen Debatte (Symbolbild: Unsplash) auch Bezug nimmt auf einige Texte, die hier im Newsletter erschienen bzw. die hier verlinkt sind.

Grundlage für den Text war die Beobachtung, Impfverweigerung als Meme zu denken. Diese Analyse ist ebenso in Vortrag und Essay eingeflossen wie Teile der Mai-Folge der Digitalen Notizen sowie „Danke für Ihren Verstand“ (Januar 2022) und „Ich mag Twitter“ (November 2021).

Den neuen Blick auf Meme und memetische Muster verdanke ich aber vor allem der Arbeit an dem Buch „Meme – Muster digitaler Kommunikation“, das bei Wagenbach erschienen ist.

Hier den Beitrag im Deutschlandfunk anhören