loading: Burgerliebe

Ein Buch mit Burgern – das ist das Ziel des Crowdfunding-Projekts „Burgerliebe“, das aktuell auf Startnext läuft. Benedikt Groß hat den loading-Fragebogen beantwortet.

unnamed

Was macht ihr?
Wir veröffentlichen im Moment unseren Bildband »Burgerliebe – Die 100 Burger Deutschlands« über Startnext. Anfang des Jahres sind wir mit dem Wohnmobil 40 Tage durch Deutschland gefahren und haben 100 besondere, leckere Burgerläden besucht.
Wir haben hinter die Kulissen geschaut, mit den Inhabern geredet, Fotos gemacht und natürlich die Burger auch probiert. In unserem Bildband stellen wir diese 100 Läden vor und geben einen Einblick in unsere Reise. Das Buch hat 320 Seiten und wiegt stolze 1,6 Kg – deswegen reden wir auch oft von einer Burgerbibel oder einem dicken Burgeratlas.

Warum macht ihr es (so)?
Nach unserer Reise haben wir lange mit Verlagen geredet.Wir hatten sogar schon einen Vertrag vorliegen. Hätten wir unterschrieben, wäre es nicht unser Burgerliebe-Buch geworden, weswegen wir die Reise eigentlich gemacht hatten. Die wollten da ihr eigenes Buch mit neuem Konzept draus machen. Ein weiteres Burgerkochbuch. Das braucht doch keiner? Das gibt es schon so häufig! Wir haben den Vertrag freundlich aber bestimmt zerissen und auf die Suche nach einer Lösung gemacht. Es geht uns nicht darum, das große Geld zu machen. Den Druck von 500 Büchern konnten wir aus eigener Tasche nicht bezahlen. Deswegen ist Startnext einfach perfekt. Das ist quasi eine Vorbestellplattform, mit der wir die Menschen super erreichen und in unser Projekt einbeziehen können.

Warum wir Burgerliebe machen (komisches Verb)? Wir lieben Burger über alles. Und wir lieben es, immer wieder Neues zu entdecken. Unsere Reise war unglaublich. Vor allem weil die Besitzer der Burgerläden auch oftmals wahnsinnig tolle Menschen waren und wir richtig gute Burger-Freunde auf der Tour gefunden haben.

1unnamed

Wer soll sich dafür interessieren?
Das Buch ist für alle Burgerliebhaber da draußen und für Menschen, die gutes Essen schätzen und lieben. Es ist auch perfekt für all die, die viel unterwegs sind und Reisen und immer auf der Suche nach einem besonderen Abendessen sind. Wir haben in fast jeder größeren Stadt einen tolle Burgerladen zu empfehlen!Unser Bildband eignet sich auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk für Familie und Freunde und für all die, die sich an Burger-Bildern nicht satt sehen können.

Wie geht es weiter?
Wenn die Crowdfunding-Aktion erfolgreich ist, wird das Buch bis Mitte Dezember verschickt Des weiteren planen wir, dass wir das Buch möglichst vielen Menschen zeigen. Wir werden auch in Zukunft viele Burger essen und weiter darüber berichten – auf unserer Facebook Seite oder auf Instagram – eventuell entsteht daraus dann ja noch einmal ein Projekt. Mal schauen, wohin uns der Hunger noch so treibt..

Was sollten mehr Menschen wissen?
Wir haben als Kauf-Item auf unsere Crowdfunding Seite außer unserem Buch noch ein Plakat und ein T-Shirt. Unsere T-Shirts sind für einen guten Zweck. Bei jedem Kauf eines T-Shirtsspenden wir den Gewinn. Diese geht an einen Burgerladen, der letztes Jahr für Bedürftige an Weihnachten ein Essen veranstaltet hat. Dieses Jahr soll es das wieder geben. Das wollen wir gerne unterstützen!

>>> Hier das Burgerliebe-Buch auf Startnext unterstützen!

Unter dem Schlagwort loading stelle ich in loser Folge handgemachte bzw. Crowdfunding-Projekte vor, die spannend sind und/oder für eine neue Bezahlkultur stehen. Das mache ich (auch), weil mein aktuelles Buch ebenfalls über Crowdfunding verfügbar gemacht wurde – und ich deshalb einen Ratgeber zum Crowdfunding geschrieben habe, den man auf Kindle, iPhone/iPad und tolino lesen kann. Man kann den loading-Ideen im Blog folgen (hier den RSS-Feed zum Schlagwort „loading“ in den Reader nehmen) oder einen Newsletter mit den Vorschlägen abonnieren: