Kommentare 0

loading: No.1

„Das beste Sportmagazin der Welt. So dick, dass man zum Lesen Ferien nehmen muss“, mit diesen Worten kündigen die Macher von No. 1 ihr gleichnamiges Magazin an, das so schön werden soll, dass man drin wohnen möchte. Das besondere dabei: Das Heft erscheint nur einmal. Im Herbst 2018. Und kaufen kann man es nur bis Weihnachten.

Christof Gertsch hat den loading-Fragebogen zu diesem besonderen Crowdfunding-Projekt beantwortet.

Was machst du?
Wir haben einige der besten Sportjournalistinnen und Sportjournalisten der Schweiz (und unsere Lieblingsschreiberinnen und Lieblingsschreiber im Ausland) gefragt: Was ist die eine Geschichte, die ihr schon immer mal erzählen wolltet?
Zum anderen haben wir eine Reihe von schlauen Schweizer Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern gefragt: Welcher Aspekt des Sports ist notorisch unterbelichtet in den Medien? Welche Fragen interessieren dich?
Wenn wir das zusammenbringen – gutes Erzählen und echte Insights –, könnte etwas entstehen, das man haben will.

Warum macht ihr es (so)?
Wir alle sind berufstätig, sind Mütter oder Väter, wir alle haben viel um die Ohren. Aber wir alle haben auch tief in uns drin zwei Leidenschaften: Sport und gute Geschichten. Übersetzt in eine Frage wäre das: Warum zum Teufel gibt es in der Schweiz kein richtiges Sportmagazin? Die Antwort kennen alle: Weil es eigentlichen keinen Markt gibt für anspruchsvollen, leidenschaftlichen Sportjournalismus. Eigentlich. Denn tatsächlich bekamen selbst die grössten Bedenkenträger, mit denen wir uns im Vorfeld unterhielten, leuchtende Augen, wenn sie über Sport sprachen. Und über gute Geschichten. Da dachten wir uns: Okay, let’s do it. Aber nur einmal.

Wer soll sich dafür interessieren?
Alle, die gute Geschichten mögen. Sport ist ja auch nicht mehr als ein Spiegel der Wirklichkeit.

Wie geht es weiter?
Noch bis zum 21. Dezember kann man das Heft auf dienummereins.ch kaufen. Es kostet 25 Franken. Wenn wir die 100’000 Franken zusammenbringen (klingt nach viel, ist nach Abzug der Druck- und Versandkosten aber recht wenig – wir alle arbeiten unentgeltlich, nur die externen Autorinnen und Fotografen werden wir entlöhnen), machen wir uns im Januar an die Arbeit. Und Ende 2018 erscheint das Heft.

Was sollten mehr Menschen wissen?
Dass Sport die besten Geschichten erzählt.

Hier No. 1 für 25 Franken (ca 22 Euro) unterstützen!

Unter dem Schlagwort loading stelle ich in loser Folge handgemachte bzw. Crowdfunding-Projekte vor, die spannend sind und/oder für eine neue Bezahlkultur stehen. Das mache ich (auch), weil mein aktuelles Buch ebenfalls über Crowdfunding verfügbar gemacht wurde – und ich deshalb einen Ratgeber zum Crowdfunding geschrieben habe. Man kann den loading-Ideen im Blog folgen (hier den RSS-Feed zum Schlagwort „loading“ in den Reader nehmen) oder einen Newsletter mit den Vorschlägen abonnieren: