loading: Heml.is

Peter Sunde, Leif Högberg und Linus Olsson haben eine Idee: sie wollen eine überwachungssichere und nutzerfreundliche Software entwickeln. Sie soll Heml.is heißen (was auf Schwedisch Geheimnis heißt) und sie soll über Crowdfunding ermöglicht werden.

hemlis

Dieses Funding läuft erst seit wenigen Stunden, aber es läuft schon sehr gut. Was auch daran liegen kann, dass Peter Sunde als Flattr-Gründer und Pirate-Bay-Betreiber eine gewisse Popularität im Netz hat.

Ich stelle die geplante App hier vor, weil sie sehr gut in das loading-Konzept passt – aber auch, weil sie der erste größere Beweis für die These des aufkommenden digitalen Umweltschutz ist (im verlinkten Artikel gibt es übrigens einen Verweis auf Threema, das vieles von dem, was die Heml.is-Erfinder wollen, bereits kann).

>> Hier kann man Heml.is unterstützen

/////

Unter dem Schlagwort loading stelle ich in loser Folge handgemachte bzw. Crowdfunding-Projekte vor, die spannend sind und/oder für eine neue Bezahlkultur stehen. Das mache ich (auch), weil mein aktuelles Buch ebenfalls über Crowdfunding verfügbar gemacht wurde. Man kann den loading-Ideen im Blog folgen (hier den RSS-Feed zum Schlagwort „loading“ in den Reader nehmen) oder einen Newsletter mit den Vorschlägen abonnieren:


2 Kommentare

  1. Pingback: Der saure Regen meiner Generation | Digitale Notizen

Kommentare sind geschlossen.