loading: Bits of Love

Die Geschichte eines Musikers, der mit dem Hologram seiner verstorbenen Freundin lebt – das ist die Idee des Kurzfilms Bits of Love, der auf Indiegogo ins Crowdfunding gestartet ist.

Mark Rockenschaub hat den loading-Fragebogen beantwortet.

Was macht ihr?
Wir sind eine Gruppe von jungen Filmemachern und arbeiten an einem Film der sich mit realen und digitalen Beziehungen befasst.

Warum macht ihr es (so)?
Wir würden gerne unseren ersten Schritt in das professionelle Filmbusiness machen und sehen diesen Film
als unser erstes grosses Projekt.

Wer soll sich dafür interessieren?
Wir hoffen dass dieser Film für alle Menschen interessant wird, die sich mit digitalen Geräten und im Internet bewegen.

Wie geht es weiter?
Sobald der Film fertig gestellt ist wollen wir ihn bei mehreren Festivals einreichen, sowie ihn der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Was sollten mehr Menschen wissen?
Wir hoffen dass die Menschen einen dritten Blick auf ihren Alltag und ihre digitales Leben bekommen und sich bewusst werden, dass sie einen grossen Teil ihres Lebens mittlerweile damit verbringen mit Metallgegenständen zu reden und stundenlang auf leuchtende Flächen schauen.

>>> Hier Bits of Love auf Indiegogo unterstützen!!

Unter dem Schlagwort loading stelle ich in loser Folge handgemachte bzw. Crowdfunding-Projekte vor, die spannend sind und/oder für eine neue Bezahlkultur stehen. Das mache ich (auch), weil mein aktuelles Buch ebenfalls über Crowdfunding verfügbar gemacht wurde – und ich deshalb einen Ratgeber zum Crowdfunding geschrieben habe, den man auf Kindle, iPhone/iPad und tolino lesen kann. Man kann den loading-Ideen im Blog folgen (hier den RSS-Feed zum Schlagwort „loading“ in den Reader nehmen) oder einen Newsletter mit den Vorschlägen abonnieren: