„Ich rüge als Dummschwätzer des Jahres“

Der Bundesverteidigungsminister hat die Soldaten in Afghanistan besucht. Der Bild-Kolumnist Franz-Josef hat ihm daraufhin eine Post von Wagner geschrieben, in der er Karl-Theoder zu Guttenberg für diese Reise, die er mit seiner Gattin unternommen hat, lobt. Damit ist er anderer Meinung als der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel, der wie auch andere diese Form der inszenierten Politik scharf kritisierte. Gabriel soll gesagt haben: „Ich finde, Frau Katzenberger fehlte noch beim Guttenberg-Besuch, dann hätten wenigstens die Soldaten noch was.“ Das findet Wagner empörend.

Deshalb setzt er zu dem folgenden offenbar als Gabriel-Kritik gemeinten Satz an, der in seiner sprachlichen Schlampigkeit zu inhaltlicher Größe und Wahrheit reift:

Ich rüge ihn als Dummschwätzer des Jahres.

2 Kommentare

  1. Pingback: Digitale Notizen » Blog Archive » Nicht bezahlte Zeitungen lesen

Kommentare sind geschlossen.