Fünf Buchvorsätze – Blogstöckchen

Fabian Kern hat mir ein Blogstöckchen zugeworfen. Es geht um Bücher, die ich gerne lesen will:

Zähle 5 Bücher auf, die ganz oben auf deiner Wunschliste stehen, die aber KEINE Fortsetzungen von Büchern sind, die du schon gelesen hast – sie sollen also völlig neu für dich sein. Danach tagge 8 weitere Blogger und informiere diese darüber.


Unbenannt-2

Deshalb hier also mein fünf Buchvorsätze:

Chris Anderson „Makers: Das Internet der Dinge – die nächste industrielle Revolution“
3D-Drucker und das „Internet der Dinge“ dürfen auf keiner Buzzword-Liste fehlen – sind aber dennoch Entwicklungen, mit denen wir uns befassen sollten. Der ehemalige Wired-Chef schreibt drüber.

Kathrin Passig, Johannes Jander: „Weniger schlecht programmieren“
Douglas Rushkoff hat die Aufforderung, Programmieren zu lernen mal mit der Lage eines Fahrgastes im Taxi verglichen, der zwar nicht als Mechaniker das Taxi reparieren soll, aber zumindest verstehen sollte, wie der Fahrer den Wagen steuert. Bei Rushkoff heißt das „Program or be programmed“, bei Passig/Jander: Weniger schlecht programmieren.

Ingrid Brodnik: “Der unsichtbare Mensch. Wie die Anonymität im Internet unsere Gesellschaft verändert”
Das Buch liegt seit ein paar Tagen auf meinem Schreibtisch, leider fehlte mir bisher die Zeit, es in die Hand zu nehmen und zu lesen.

danah boyd: „It’s complicated“
Bereits runtergeladen, aber noch ungelesen liegt danah boyds Buch auf meinem Lesegerät. Kollege Hakan Tanriverdi hat es bereits gelesen und hier für die SZ besprochen.

Limor Shifmann: „Memes in Digital Culture“
Nicht erst seit ich über Phänomeme blogge, interessiere ich mich für die Popkultur der digitalen Gegenwart: Die Netzkultur und ihre virale Verbreitung werden in diesem Buch wissenschaftlich untersucht. Soviel weiß ich schon, mehr habe ich aber noch nicht gelesen.

Teil dieses Blogstöchchens ist es, nun acht weitere Blogger um ihre Buchvorsätze zu bitten. Da ich schon lange nicht mehr an sowas teilgenommen habe, frage ich mich nun also öffentlicht und lautstark, welche Buchvorsätze Sara Weber, Angela Gruber, Christoph Koch, Leander Wattig, Eva Schulz, Michalis Pantelouris, Thomas Ernst und Johannes Kuhn haben.