27 Suchergebnisse für “Kulturflatrate

Für die Kulturflatrate

Derzeit gibt es in der Bundesrepublik knapp 30 000 Breitbandanschlüsse. Würden die Anbieter durchschnittlich jeweils fünf Euro mehr im Monat einziehen, beliefen sich die aus der Kulturflatrate generierten Einnahmen insgesamt auf rund 1,8 Mrd. Euro pro Jahr – eine Summe, die – nach Eigenangaben des Bundesverbands… Weiterlesen

Kulturflatrate und Pauschalen

Die Kulturflatrate wurde demnach gar nicht erfunden, um jemals Realität zu werden. Sie wurde erfunden, um möglichst lange an dem nutzerfreundlichen Mythos festzuhalten, dass sich eine Kulturindustrie auf Basis von Tauschbörsen organisieren ließe. Die Nutzung von Tauschbörsen erscheint vor diesem Hintergrund als soziale Praxis, die… Weiterlesen

Kulturflatrate in der nmz

Es gibt nur eine Möglichkeit des Urhebers, über seine Werke zu herrschen: Er muss sie für sich behalten (nichts wäre leichter als das). Und es gibt eine Möglichkeit des Nutzers, sein individuelles Konsumverhalten zu beherrschen, er verweigert sich der Nutzung. Unter dem Titel Auf der… Weiterlesen

Grassmuck über die Kulturflatrate

„Was ohnehin passiert und was nicht verhindert werden kann, muss zugelassen und vergütet werden“ Bei futurezone.ORF.at gibt es ein Interview mit Volker Grassmuck über die Vorteile der Pauschalvergütung via Kulturflatrate

Kulturflatrate in der Diskussion

Würde die Idee der Kulturflatrate tatsächlich flächendeckend von der Musikindustrie angestrebt, wäre das kurz gesagt: Das Eingeständnis, dass das alte Geschäftsmodell, an jeder Transaktion von Musik vom Rechteinhaber (meist die Labels) an den Hörer zu verdienen, nicht mehr funktioniert, man aber gleichzeitig trotzdem auf diese… Weiterlesen

Kulturflatrate in echt

‚ÄúTwo thousand nine should be the year when the music industry stopped worrying and learned to love the bomb.“ Die New York Times zitiert Feargal Sharkey (a former punk rocker who now heads UK Music, a trade group for the British music industry) im Bericht… Weiterlesen

Tatsächlich mehr 8 geben

Vielleicht darf man Denis Scheck gar nicht böse sein. Da kommt jemand mit Kamera und Mikro auf ihn zu und will von ihm wissen, wie er zum Urheberrecht steht. Also läuft der Fernsehmoderator los und redet in Kamera und Mikro. Weil er gebildet und gewitzt… Weiterlesen

Wollen CDU/CSU die Gema abschaffen?

Günter Krings und Michael Kretschmer haben heute ein Diskussionspapier der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zum Urheberrecht in der digitalen Gesellschaft vorgestellt. Markus Beckedahl kommt auf Netzpolitik zu einem gemischten Fazit des Papiers: Recht auf Remix und Fortschritte bei Open Access stehen auf der Positivseite, Leistungsschutzrecht und unklare Formulierungen… Weiterlesen

Die normative Kraft der Kinder

Es war eine kleine Beobachtung am Ende einer Sendung, die ich vermutlich nicht notiert hätte, wäre mir nicht im Laufe der Woche in einigen Gesprächen ein ähnliches Muster aufgefallen: Immer geht es ums Urheberrecht, immer um die eigenen Kinder, deren Handeln eine Art normative Kraft… Weiterlesen