Quotenklicks

Thomas Leif hat sich mit der Sendung „Quoten, Klicks und Kohle“ den medialen Kampf ums Internet und die Zukunft der Medien vorgenommen. Sein Film lief gerade in der ARD. Unter quotenklicks.de hat der SWR Leifs Berichte aufbereitet. Die Sendung wird am Freitag auf EinsExtra, am Montag im SWR und kommenden Mittwoch im NDR wiederholt. Sehenswert ist sie in jedem Fall. Man erfährt …

… dass Thomas Leif eine klare Meinung hat und die öffentlich-rechtlichen Sender bedroht sieht.

… dass Mercedes Bunz und er sich beim Start von Zoomer.de nicht so richtig gut verstanden haben.

… dass es dabei um Autorisierungs-Regeln für Interviews ging.

… dass die Mitarbeiter von Zoomer offenbar selber gar nicht wissen, dass sie an einer ziemlich guten Idee arbeiten.

… dass Uli Wickert diese Idee ziemlich egal ist.

… dass der Chef von ARD-Aktuell offenbar seit 50 Jahren im Internet aktiv ist – ohne Knoten in den Beinen.

In Kategorie: Netz, Print, Radio, TV

Über den Autor

Veröffentlicht von

Dirk von Gehlen ist Journalist, Autor, Vortragsredner. Er macht Neues bei der Süddeutschen Zeitung und schreibt einen monatlichen Newsletter zum digitalen Wandel, den man hier bestellen kann