Kommentare 0

Stellenausschreibung: Straßenbauer*in gesucht!

Ab sofort sucht die Aktionsgruppe Internetstraße Unterstützung bei dem Versuch, das Internet als menschheitshistorische Erfindung auf Straßenschildern zu würdigen (Foto: Unsplash)

Wir mögen das Internet als verbindendes Instrument der Völkerverständigung. Wir wollen nicht länger tatenlos zusehen wie das Image des Internet aus kommerziellen und politischen Interessen unterwandert wird. Wir wollen diesen Ort verteidigen und öffentlich seinen Wert sichtbar machen.

Dafür wollen wir das Internet auf Straßenschildern würdigen – in möglichst vielen Städten und Gemeinden soll es einen „Platz des Internet“, eine „Internet-Allee“ oder „Internet-Straße“ geben.

Diese Idee hat bereits erste Erfolge gezeigt, so dass wir sie jetzt weiter ausbauen wollen. Dafür suchen wir ehrenamtliche Unterstützung im Bereich Marketing und Kommunikation.

Hier das PDF der Stellenausschreibung runterladen – Hintergründe zum Projekt gibt es in dem Text Warum gibt es in Ihrer Stadt eigentlich keine Internetstrasse?

In Kategorie: Netz, Politik

Über den Autor

Veröffentlicht von

Dirk von Gehlen ist Journalist, Autor, Vortragsredner. Er macht Neues bei der Süddeutschen Zeitung und schreibt einen monatlichen Newsletter zum digitalen Wandel, den man hier bestellen kann