Bildregie Euro 2008

Zu den Merkwürdigkeiten dieser Euro 2008 genannten Europameisterschaft zählt neben den absonderlichen Sponsorfilmchen (ein roter Ball legt einem gelben Ball eine Reißzwecke hin, auf dass dieser die Luft verliert, eine Fliege und eine Fliegenklatsche „klatschen“ einander ab) und dem lustigen Schnurbart des Herrn Toni vor allem die Bildregie: Die Zeitlupenwiederholungen sind in den Viertelfinalspielen ausnahmslos zu lang gewesen. Diese Einblendungen überdauerten immer die Spielpausen. Flüssige Fußball-Übertragung geht anders!

In Kategorie: Sport

Über den Autor

Veröffentlicht von

Dirk von Gehlen ist Journalist, Autor, Vortragsredner. Er macht Neues bei der Süddeutschen Zeitung und schreibt einen monatlichen Newsletter zum digitalen Wandel, den man hier bestellen kann