Oliver Gehrs über Dummy

Oliver Gehrs erklärt den Studenten des Medienforums Mittweida, dass sie besser nicht bei der SZ arbeiten sollen, weil es da nicht so cool sei wie in Berlin. Darüberhinaus sagt er aber ziemlich viele kluge Dinge über sein Magazin Dummy sowie über die publizistischen Eckdaten des Konzept. Angucken bei sevenload

In Kategorie: Print

Über den Autor

Veröffentlicht von

Dirk von Gehlen ist Journalist, Autor, Vortragsredner. Er macht Neues bei der Süddeutschen Zeitung und schreibt einen monatlichen Newsletter zum digitalen Wandel, den man hier bestellen kann

2 Kommentare

  1. Pingback: Wortfeld » Gehrs über Dummy

  2. Pingback: Digitale Notizen » Blog Archive » Zeit-Magazin in der Kritik

Kommentare sind geschlossen.