Die Weisheit der Blog-Leser: Wie archiviert man Twitter?

Es ist sehr unhöflich, erst um einen Gefallen zu bitten und dann nicht zu danken. Das möchte ich hiermit nachholen: Die Antworten in der Blog-Frage zum Thema Was ist guter Online-Journalismus? waren sehr hilfreich!

Vielen Dank!

Und weil es so gut funktioniert hat, probiere ich noch was Neues aus: Ich wüsste nämlich gern wie man Twitter archiviert? Also nicht das gesamte Angebot und nicht für immer, aber zumindest die eigenen Tweets dienen mir manchmal als Erinnerungsstütze. Leider ist es eine ziemliche Qual, sie zu durchsuchen.

Mich würde deshalb interessieren: Nutzt du Dienste wie Tweetmarks oder TweetBackup? Und welche Erfahrung hast du damit gemacht?

In Kategorie: DVG

Über den Autor

Veröffentlicht von

Dirk von Gehlen ist Journalist, Autor, Vortragsredner. Er macht Neues bei der Süddeutschen Zeitung und schreibt einen monatlichen Newsletter zum digitalen Wandel, den man hier bestellen kann

12 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.