Der großartige oide Depp

Der Münchner Drehbuchautor Alexander Adolph hat (unter der Regie von Michael Gutmann) ein großartiges Porträt seiner Heimatstadt geschrieben. Die heutige aktuelle Folge des Münchner Tatorts trägt den Titel Der oide Depp und besticht nicht nur durch eine interessante Geschichte (mit gut gemachten Rückblenden). Der oide Depp ist vor allem wegen der wunderbaren Dialoge und der von Jörg Hube gegebenen Figur des Robert „Roy“ Esslingers absolut sehenswert.

In Kategorie: Film, Unterwegs

Über den Autor

Veröffentlicht von

Dirk von Gehlen ist Journalist, Autor, Vortragsredner. Er macht Neues bei der Süddeutschen Zeitung und schreibt einen monatlichen Newsletter zum digitalen Wandel, den man hier bestellen kann