Alle Artikel mit dem Schlagwort “muelheim an der ruhr

Spiegel.de über Mülheim

Mülheim ist eine geheimnisvolle Stadt, zumindest, was die Namensgebung angeht. Dachte man bisher, die Stadt, die wohl vor allem berühmt ist dafür, dass Aldi-Süd dort seinen Firmensitz hat, hieße Mülheim an der Ruhr, so sieht man dort seit einiger Zeit plakatiert: Mülheim an die Ruhr. Und jetzt heißt es plötzlich gar: Mülheim am Meer! Was ist passiert?

Anke Dürr schreibt auf Spiegel.de über das Kulturprojekt „Mülheim am Meer“ in der sympathischen Stadt an der Ruhr. Das ist schön. Vor allem, weil sie Mülheim durchgängig richtig schreibt. Der betreuende Redakteur jedoch bringt es fertig in nur einer Bildunterschrift der großartigen Heimatstadt von Helge Schneider und Christoph Schlingensief ein „H“ hinzuzufügen. Das Besondere dabei: Innerhalb nur eines Satzes verliert die Ruhrstadt das falsche „H“ auch wieder.

Bloggen: Glückwünsche für und Anleitungen zum

Was für schöne Zufälle: Heute feiert das Blog von Thomas Ernst Geburtstag. Nämlich den ersten. Es entsteht also gerade. Dazu passend (und zu vielem mehr) die besten Glückwünsche! Außerdem zieht ein US-Blogger, nämlich Craig Stolz, nach einem Jahr Bloggen ein lesenswertes Fazit – mit diesen fünf Regeln:

– A personal blog is as valuable to the writer as the reader.

– Entry titles are as important as content. Titles should be dead-clear.

РDon’t expect your best content to be rewarded. Accept that blog audiences are so unpredictable and that some of your most valuable gems will stay buried.

– Stand on the roof in a thunderstorm holding up a rake. You never know when lightning will strike, but you can improve your odds.

– Write short and use pictures.

via

In Kategorie: Netz