loading: The Future Chronicles

Ein Magazin für den Wandel – das ist die Idee der Future Chronicles, einem multimedialen Magazin, das auf Kickstarter um Unterstützung wirbt. Co-Publisher Volker Tolle hat den loading-Fragebogen beantwortet.

Was macht Ihr?
The Future Chronicles ist eine journalistische Reise durch die Zeit: Jede Ausgabe widmet sich einem neuen Thema des gesellschaftlichen Wandels. Jeder Artikel behandelt einen Meilenstein in der Geschichte und berichtet aus Perspektive der jeweiligen Zeit. Die erste Ausgabe erscheint zum Thema Internet.

Warum macht Ihr es (so)?
In Zeiten der digitalen Reizüberflutung soll The Future Chronicles seinen Lesern helfen den Überblick zu behalten. Anstelle flüchtiger Informationen fokussieren wir uns auf das, was wirklich wichtig ist.

Wer soll das lesen?
Wir richten uns an Leser, die das Neue als Chance begreifen. Die Zukunft ist für sie mehr Abenteuerspielplatz als Endbahnhof, utopisch etwas anderes als unmöglich, die Vergangenheit eher ein Trainingslager als ein Zufluchtsort.

Wie geht es weiter?
Ab heute haben interessierte Leser vier Wochen Zeit, um die erste Ausgabe von The Future Chronicles auf Kickstarter zu finanzieren: Sollte die Crowdfunding-Kampagne erfolgreich sein, planen wir die erste Ausgabe im September diesen Jahres zu veröffentlichen.

Was sollen mehr Menschen wissen?
Wir sind überzeugt, dass relevante Produkte, Dienstleistungen und Informationen der Schlüssel zur Zukunft sind. Als kreative Netzwerk-Agentur wollen wir nun mit gutem Beispiel vorangehen. Wir hoffen möglichst viele Unterstützer für das Projekt gewinnen zu können, um unsere Leser und uns auf den vor uns liegenden Weg vorzubereiten.

>>> Hier The Future Chronicles auf Kickstarter unterstützen!

Unter dem Schlagwort loading stelle ich in loser Folge handgemachte bzw. Crowdfunding-Projekte vor, die spannend sind und/oder für eine neue Bezahlkultur stehen. Das mache ich (auch), weil mein aktuelles Buch ebenfalls über Crowdfunding verfügbar gemacht wurde – und ich deshalb einen Ratgeber zum Crowdfunding geschrieben habe, den man auf Kindle, iPhone/iPad und tolino lesen kann. Man kann den loading-Ideen im Blog folgen (hier den RSS-Feed zum Schlagwort „loading“ in den Reader nehmen) oder einen Newsletter mit den Vorschlägen abonnieren: