Flieg nicht zu hoch, du alter Freund

altervogel Ich muss mich von einem alten Bekannten verabschieden: von dem alten Twitter-Vogel. Seit Jahren benutze ich auf dem iPhone die alte Twitter-App. In einer völlig überholten, aber wunderbar tauglichen Version. Ich habe mich bisher jedem Update verweigert und erfreute mich an der alten App wie Oldtimer-Fahrer sich an ihren Autos erfreuen. Denn die alte Twitter-App konnte etwas, was kein anderes Programm mir bieten konnte: Sie konnte Links ohne diese aufrufen zu müssen in Instapaper speichern.

Seit ein paar Tagen ist die App altersschwach. Sie zeigt keine Suchergebnisse mehr an und verweigert die Anzeige von Hashtags. Das ist nicht schön und ich komme wohl nicht umhin, diese alte Version zu erneuern. Das will ich aber nicht ohne kleinen Hilferuf tun: Gibt es da draußen jemanden, der mir eine App empfehlen kann, die Links ohne Aufruf in Instapaper speichern kann?

Ich freue mich auf Hinweise in den Kommentaren – oder @dvg tweetbot

Update: Vielen Dank für die vielen @-Replys und Kommentare. Habe mir die Tipps allesamt angeschaut und seit kurzem Tweetbot im Einsatz. Sieht zwar katastrophal aus, fährt sich aber wie ein modernes Auto nachdem man jahrelang im Oldtimer gereist ist. Vielen Dank!!

In Kategorie: DVG, Mac, Netz

Über den Autor

Veröffentlicht von

Dirk von Gehlen ist Journalist, Autor, Vortragsredner. Er macht Neues bei der Süddeutschen Zeitung und schreibt einen monatlichen Newsletter zum digitalen Wandel, den man hier bestellen kann

5 Kommentare

  1. Tweetcaster (Android) kann das, es gibt dafür eine iPhone-Variante, die das demzufolge wohl auch können müsste.

  2. Die eierlegende Wollmilchsau Tweetbot kann das. Aber deren Design macht einen unter Umständen depressiv. TweetList ist leichter und pragmatischer und kann das auch. Und viele andere Twitter-Apps sollten das auch können.

  3. claas

    twitterific: link gedrückt halten, im popup wählen: an instapaper senden (oder pinboard, pocket, readability)

  4. Aber die „offizielle“ Twitter-App kann doch genau das auch! Einfach von links nach rechts über den Tweet mit dem Link swipen, bei dem Icon mit den drei Punkten „Später lesen“ ansteuern – fertig. Der bevorzugte Dienst (Instapaper, Pocket etc.) lässt sich über die Einstellungen auswählen.

  5. Ich habe Tweetbot auch im Einsatz und bin damit ebenfalls voll zufrieden.

Kommentare sind geschlossen.