Kommentare 0

Eine Internet-Straße für Hamburg?

Die Drucksache 21/14964 der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg steht seit ein paar Tage im Netz. Es handelt sich um eine kleine Anfrage des Abgeordneten Carsten Ovens (CDU), die Bezug nimmt auf die Idee internet-strasse.de (ausführlich im letzten Newsletter hier vorgestellt) und auf die Frage hinausläuft:

Wie bewertet der Senat die Idee der Benennung einer Straße oder eines Platzes, um die technologischen und gesellschaftlichen Errungenschaften des Internets zu würdigen?

Die Antwort auf die Frage ist noch ernüchternd (bisher nicht drüber nachgedacht), aber die Frage selber zeigt: Es lohnt sich zu fragen!

Die Idee, das Internet auf einem Straßenschild zu würdigen, mag weiterhin absurd erscheinen. Aber sie kann auch etwas verändern. Deshalb: Wer Kontakt zu Stadt- und Gemeinderät*innen hat: Fragt nach!

Alle Details stehen auf internet-strasse.de

Mit Dank an Martin Fuchs