beitragsbild

Herzlich Willkommen …

… auf der Website von Dirk von Gehlen.

Ich bin Autor und Journalist und lebe in München. Bei der Süddeutschen Zeitung leite ich die Abteilung Social Media / Innovation. Ich schreibe Bücher und halte Vorträge. Auf dieser Seite können Sie meine Vita und Fotos einsehen.

Die Digitalen Notizen sind mein privates Weblog, in dem ich seit 2007 interessante Merkwürdigkeiten aus der Medienwelt notiere. Sie können mir auf Twitter folgen oder eine Mail an buero (at) dirkvongehlen (punkt) de senden.

loading: Kancha (reloaded)

Vor einem Jahr hat Tobias Gerhard schon mal den loading-Fragebogen ausgefüllt – jetzt habe ich ihm die Fragen (etwas verändert) nochmal geschickt. Denn sein Projekt Kancha geht in eine weitere Runde. Was ist seit dem letzten Mal passiert? Letzten Sommer haben wir die erste Kollektion… Weiterlesen

loading: QUIZmag

Ein Rätselheft auf hohem Niveau – das ist der Plan von Maik Zehrfeld. Auf Startnext versucht er Leser davon zu überzeugen, sein neues Format zu kaufen. Er hat den loading-Fragebogen beantwortet. Was machst du? Der Rätsel-Langeweile ein Ende. “QUIZmag” bringt Unterhaltung und Beschäftigung auf Reisen,… Weiterlesen

Das mit dem Glücklichsein

Niels Frevert hat ein neues Album gemacht. Das weiß ich, weil ich irgendwann mal auf “gefällt mir” auf der Facebook-Seite des Mannes geklickt habe, der in einem anderen Jahrhundert das Lied von “Evelin” (und einige andere tolle) sang – was mir gefiel als man noch… Weiterlesen

Lesetipps: Simanowski, Riffkin, Taureck

Drei Hinweise zu spannenden Themen: die Herren Simanowski, Riffkin und Taureck beschäftigen mich gerade. Und zwar jeweils mit aktuellen Buchveröffentlichungen, die vorab für (meine) Aufmerksamkeit sorgen. Data Love heißt das empfehlenswerte Buch von Roberto Simanowski, das ich noch nicht ganz zuende gelesen habe – das… Weiterlesen

loading: godeepr

Wie kann sich Journalismus im digitalen Zeitalter finanzieren? Diese Frage taucht immer wieder in diesem Blog auf und beschäftigt die Branche seit langem. Ein Berliner Startup versucht sich jetzt an einer Antwort: godeepr will nach eigenen Angaben, “ein dem digitalen Medium angemessenes Geschäftsmodell für bezahlten… Weiterlesen