Alle Artikel mit dem Schlagwort “cory doctorow

Zehn Jahre Boing Boing!

Happy birthday, Boing Boing! It’s been ten years since Mark posted the first-ever Blogger-powered item to boingboing.net, and it’s been a hell of a ride ever since. I literally can’t imagine what it would be like to stop blogging today, nor what my life would be like if I hadn’t had the chance to post tens of thousands of items here since I came onboard some nine years ago.

Wichtiger Nachtrag: In dem Post Ten years of Boing Boing weist Cory Doctorow darauf hin, dass “A directory of wonderful things” Geburtstag hat. Zehn Jahre Boing Boing! Ende Januar 2000 schrieb Mark Frauenfelder den ersten Beitrag auf der Seite, die (zumindest für mich) sowas wie die Mutter aller Blogs ist. Herzlichen Glückwunsch!

Die Zukunft des Internet

Meine größte Sorge ist, dass etablierte Mächte das Internet unter ihre Kontrolle bringen werden, weil sie sich Sorgen darüber machen, dass ein freies Web ihre Machtposition untergraben könnte. Die Medien haben sich beispielsweise große Mühe gegeben, uns klarzumachen, dass sie nur dann eine Zukunft haben, wenn es ihnen gelingt, das Internet unter Kontrolle zu bekommen. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die an den absoluten Triumph der modernen Technik glauben – ich denke, dass wir sowohl eine existenzfähige Medienbranche als auch ein freies Internet haben können. Aber wenn mich die beiden auffordern würden: “Hier hast du ein Gewehr. Schieß einem von uns beiden in den Kopf”, dann wüsste ich genau, wen dieser Kopfschuss treffen würde.

Im Interview mit dem Harvard Business Manager spricht Cory Doctorow nicht nur übers Kopieren, sondern auch über die Zukunft des Internet. via

John Perry Barlow leitet Cory Doctorows “Content” ein

I believe, as I’ve stated before, that information is simultaneously a relationship, an action, and an area of shared mind. What it isn’t is a noun.

Information is not a thing. It isn’t an object. It isn’t something that, when you sell it or have it stolen, ceases to remain in your possession. It doesn’t have a market value that can be objectively determined. It is not, for example, much like a 2004 Ducati ST4S motorcycle, for which I’m presently in the market, and which seems Рdespite variabilities based on, I must admit, informationally- based conditions like mileage and whether it’s been dropped Рto have a value that is pretty consistent among the specimens I can find for a sale on the Web.

John Perry Barlow schreibt im Vorwort von Cory Doctorows Essay-Sammlung Content, die man hier runterladen kann.